Öl/Benzin aus LKW – BAB

Datum: 20. April 2017 
Alarmzeit: 8:10 Uhr 
Alarmierungsart: FME 
Art: Öleinsatz  
Einsatzort: BAB30, FR Westen 
Mannschaftsstärke: 29 
Fahrzeuge: ELW , GW-G , MTF , RW 1 , TLF 16/25 , TLF 20/40 SL  
Weitere Kräfte: Autobahnmeisterei, Autobahnpolizei 


Einsatzbericht:

Am Donnerstagmorgen wurde die Feuerwehr Salzbergen zu einem Einsatz auf die BAB30 gerufen. Laut Alarmmeldung war bei einem LKW, der auf dem Parkplatz Emstal Nord stand, der Dieseltank aufgerissen und Kraftstoff lief aus. Vor Ort wurde allerdings der LKW auf der Beschleunigungsspur des Parkplatzes vorgefunden und der Diesel lief über die gesamte Fahrbahn. Der fließende Verkehr fuhr durch die  Lache und verteilte den Diesel großflächig. Umgehend wurde die Autobahn gesperrt, Strasseneinläufe abgedichtet und der defekte Dieseltank abgepumpt.
Nachdem die Autobahnmeisterei eine Sperrung der Autobahn von Rheine-Nord nach Salzbergen eingerichtet hatte, konnte der PKW-Verkehr über den Parkplatz auf Gemeindestrassen abgeleitet werden. Eine Spezialfirma reinigte den Überholstreifen soweit, dass auch der LKW-Verkehr weiterfahren konnte. Anschließend begann die Reinigung der kompletten Fahrbahn, was sich einige Stunden hinzieht.
Die Wehrleute konnten nach gut drei Stunden ihren Einsatz beenden.

Polizeibericht:
POL-EL: Salzbergen / Meppen / Twist – Erhebliche Verkehrsbehinderungen auf den Autobahnen im Emsland
Salzbergen / Meppen / Twist (ots) – Aufgrund verschiedener Verkehrsereignisse kam es am Donnerstag auf der A 30 und der A 31 zu massiven Verkehrsstörungen. Bereits am Vormittag musste auf der A 30 zwischen den Anschlussstellen Rheine-Nord und Salzbergen nach einem Verkehrsunfall ohne Personenschaden mit einem alleinbeteiligten Sattelzug eine Vollsperrung eingerichtet werden, um die Fahrbahn von austretendem Dieselkraftstoff zu reinigen. Dieser verteilte sich großflächig aus dem aufgerissenen Tank des Lkw auf beiden Fahrspuren. Die Reinigungsarbeiten durch eine Spezialfirma und die damit verbundene Vollsperrung dauerten bis in den späten Nachmittag an. Zeitweise staute sich der Verkehr weit bis in den angrenzenden nordrheinwestfälischen Bereich hinein. Auch die umliegenden Umleitungsstrecken waren zeitweise maximal ausgelastet.

Presseberichte:
LT
NWM-TV

Kommentare sind geschlossen.