Wasser im Keller

Datum: 18. Juli 2017 
Alarmzeit: 23:47 Uhr 
Alarmierungsart: FME 
Art: Wasser  
Einsatzort: Gerhard-Hauptmann-Straße 
Mannschaftsstärke: 16 
Fahrzeuge: ELW , GW-G , LF 16 TS , RW 1 , TLF 16/25  
Weitere Kräfte: Energieversorger, Polizei Lingen, Polizei Spelle, Wasserversorger 


Einsatzbericht:

Am späten Dienstagabend wurde eine Einsatzgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Salzbergen mit dem Stichwort „Wasser im Keller“ alarmiert. Was sich anfangs als eine einfache Sache anhörte, stellte sich vor Ort dann doch umfangreicher dar. Eine Familie kam am späten Abend aus dem Urlaub zurück und bemerkte, dass der Keller bis kurz vor der Decke unter Wasser stand. Bei der weiteren Erkundung stellte der Einsatzleiter fest, dass auch bereits in der anderen Doppelhaushälfte Wasser im Keller stand. Nachdem der Energieversorger die Stromzufuhr in dem betroffenen Straßenzug abgeschaltet und der Wasserversorger die Trinkwasserzufuhr abgeriegelt hatte, setzten die Wehrleute mehrere Tauchpumpen ein, um die Keller trocken zu legen. Da nicht auszuschließen ist, dass die Ursache für das Wasser ein vorangegangener Einbruch ist, hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.
Nach rund 2,5 Stunden konnten die Einsatzkräfte die wenigen Stunden der Nachtruhe fortsetzen.

Polizeibericht:
POL-EL: Salzbergen – Einbruch in Wohnhaus
Salzbergen (ots) – Im Zeitraum zwischen Montagabend, 17:30 Uhr, und Dienstagabend, 23:00 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter durch das Aufbrechen der Eingangstür in ein Wohnhaus an der Gerhart-Hauptmann-Straße ein. Im Wohnhaus suchten die Täter nach Diebesgut und entwendeten Bargeld und Gold- und Silberschmuck. Im Keller des Hauses wurde bei der Tat Sachschaden in bislang unbekannter Höhe angerichtet, nachdem die Täter eine Waschmaschine abklemmten. Dadurch liefen große Mengen Wasser ins Haus. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 05976-1088 mit der Polizei Salzbergen in Verbindung zu setzen.

Kommentare sind geschlossen.