Eingeklemmte Person

In der Nacht zu Samstag wurde die FF Salzbergen mit dem Stichwort „H3Y_Eingek_Person“ alarmiert. Auf der BAB 30 war es zu einem Unfall gekommen, bei dem sich ein Transporter überschlagen hat. Der Fahrer des Transporters musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Mit schwerem technischen Gerät konnte eine Zugangsöffnung geschaffen werden, sodass der Patient in Absprache mit dem Rettungsdienst möglichst schonend aus dem Fahrzeug gerettet werden konnte. Im Anschluss unterstützte die Feuerwehr bei den Aufräumarbeiten. Nach etwa 1,5 Stunden konnte der Einsatz beendet werden. (kn)

Weiterlesen

BMA – Alarm

DKM

An diesem Donnerstag Vormittag wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Salzbergen zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage im Ortsteil Holsterfeld alarmiert. Glücklicherweise handelte es sich dabei nur um einen Fehlalarm. (Ma)

Weiterlesen

PKW Brand

Zu einem vermeintlichen PKW-Brand auf die A30 wurde die FF Salzbergen am frühen Dienstagabend alarmiert. Autofahrer meldeten einen qualmenden PKW. Vor Ort stellte sich allerdings heraus, dass lediglich ein geplatzter Kühlschlauch zur Rauchbildung geführt hat. Der Einsatz konnte so nach ca. 30 Minuten beendet werden. (kn)

Weiterlesen

BMA-Alarm

DKM

Am Mittwochabend wurde die Feuerwehr Salzbergen zu einem BMA-Alarm gerufen. Da keine Rückmeldung seitens des Betriebes vorlag, machten sich die Einsatzfahrzeuge umgehend auf den Weg. Vor Ort konnte jedoch Entwarnung gegeben werden. Es konnte kein Grund für das Auslösen der Anlage festgestellt werden. Nach einer knappen Stunde war der Einsatz beendet. (kn)

Weiterlesen

BMA

DKM

Am frühen Montagmorgen wurden die Kameraden der Feuerwehr Salzbergen von ihren Funkmeldeempfängern geweckt. Im Industriegebiet in Holsterfeld hatte eine Brandmeldeanlage auslöst. Da keine Rückmeldung aus dem Betrieb vorlag, machten sich 4 Fahrzeuge in rascher Folge auf zum Objekt. Nach der Erkundung vor Ort konnte glücklicherweise Entwarnung gegeben werden. Der Einsatz war nach gut einer Stunde beendet und die Kameraden konnten sich in Richtung ihrer Arbeitsplätze aufmachen. (ts)

Weiterlesen