Ausbildung „Sturm und Bruchholz“

Am heutigen Samstag haben wir mit Unterstützung der TÜG (Technische Überwachungsgemeinschaft) und insgesamt 12 Feuerwehrleuten den Lehrgang Sturm und Bruchholz durchgeführt. Nach knapp 2 Stunden Theorie mit anschließender Prüfung ging es dank eines ortsansässigen Waldbesitzers in einen nahegelegenen Wald, um das theoretische Wissen in die Praxis umzusetzen und somit zu festigen. Nachdem der Rüstwagen mithilfe der Winde für sturmähnliche Bedingungen im Wald gesorgt hat, ging es dann an die unterschiedlichen Schnitttechniken um möglichst gefahrlos Bäume schneiden zu können.

Im Anschluss, bei einer kurzen Abschlussbesprechung, waren sich alle Teilnehmer einig, das dieser Lehrgang für den sicheren Einsatz der Kettensäge sehr wichtig ist, und somit auch zur Sicherheit an der Einsatzstelle beiträgt.

Vielen Dank nochmal an die TÜG und den Waldbesitzer. (KMa)

Kommentare sind geschlossen.